Außerordentlicher Parteitag der
Volkspartei Zeiselmauer-Wolfpassing

RgR Hannes Androsch, Ing. Herbert Ziska, DI Manfred Niedl, DI Christoph Friedrich, NR Johann Höfinger, GPO Walter Grosser, Wilhelm Sommer, Ing. Martin Pircher, BtrR Alexander Michtner, Michael Schmid und Bgm. Eduard Roch

NR Johann Höfinger, GPO Walter Grosser und Bgm. Eduard Roch

Der neue Gemeindeparteiobmann
heißt Walter Grosser

Nach der Begrüßung gab Bürgermeister Eduard Roch einen kurzen Rückblick über die letzten Jahre seiner ÖVP-Obmann-Tätigkeit. Nun will er sich aber noch mehr auf die Arbeiten eines Bürgermeisters konzentrieren und stellt daher das Amt als Gemeindeparteiobmann zur Verfügung. Auch Finanzreferent Wilhelm Sommer und Schriftführer Hannes Androsch teilten mit, dass sie nach jahrzehntelanger Arbeit nicht mehr für Spitzenfunktionen im Vorstand zur Verfügung stehen.

Die Neuwahl – durchgeführt von Nationalrat Johann Höfinger – verlief einstimmig. Walter Grosser ist nun der starke ÖVP-Mann der Gemeinde, Stellvertreter bleibt DI Christoph Friedrich, Ing. Martin Pircher wurde als neuer Finanzreferent und Mag. Stefan Sommer als neuer Schriftführer gewählt. NR Johann Höfinger referierte über die aktuelle politische Situation. Themen wie die Mindestsicherung, die Beschäftigungs- und Arbeitslosensituation und auch darüber, dass es im Herbst einen Schwerpunkt zur Entbürokratisierung geben wird. Er dankte den Funktionären für die Arbeit und den Ausgeschiedenen für deren erfolgreichen Einsatz in den letzten Jahren bzw. Jahrzehnten.

GPO Walter Grosser bedankte sich für das Vertrauen, will die gute Zusammenarbeit noch verstärken, wünscht sich Einigkeit, Gemeinsamkeit und Unterstützung. Abschließend galt sein Dank Bgm. Roch für seine mehrjährige Tätigkeit an der Spitze der ÖVP Zeiselmauer-Wolfpassing und gratulierte DI Manfred Niedl zu seinem „runden“ Geburtstag. Unter dem Motto: „der beste Weg, die Zukunft vorauszusagen, ist, sie zu gestalten“ schloss der neue Obmann den außerordentlichen Gemeindeparteitag.